Bruns konzipiert und baut Lounge Chair für Virtual-Reality-Simulation

11.11.2015 09:24

Die Bruns Messe- und Ausstellungsgestaltung entwickelte für den Auftritt von Airbus Defence and Space auf der DSEI vom 15.-18. September in London ein Möbelstück, das die Virtual-Reality-Technologie auf den Messestand holt.

Mit einem Head-Mounted Display der Firma Oculus VR, einem Controller und Lautsprechern ausgestattet, waren die weiß-grünen Sessel der Eyecatcher auf dem Messestand von Airbus. Neben dem ungewöhnlichen Sitzerlebnis sorgten insbesondere die virtuellen Welten, in welche die Standbesucher beim Aufsetzen der VR-Brillen in den Sesseln entführt wurden, für Begeisterung.

„Aussteller und Besucher wollen heutzutage Messen erleben, denn ein Messeaufritt bleibt Besuchern sehr viel länger im Gedächtnis, wenn deren Sinne in außergewöhnlicher Weise – egal ob real oder virtuell - angesprochen werden“, erklärt Christian Flörs, Kreativdirektor für dreidimensionale Markenkommunikation bei Bruns.

Am Beispiel des von Bruns entworfenen Lounge Chairs und den davor Schlange stehenden Besuchern wird klar, dass die Reise in eine virtuelle Welt und das Erleben von etwas Neuem Menschen anzieht. Neue Messestand-Konzepte, bei denen nicht wie gewohnt auf reale Exponate gesetzt wird, sondern Produkte mittels neuester Technologie schon vor dem Kauf erlebbar gemacht werden, gewinnen daher auch immer mehr an Bedeutung.